Neue Inhalte

 

Themenbereich

Unternehmensführung

Altersvorsorge

Die Auswirkungen der Corona-Pandemie auf die betriebliche Altersversorgung sind bereits zu spüren oder werden über kurz oder lang erwartet.

Steuerberaterin und Rechtsanwältin Margret Kisters-Kölkes beschäftigt sich vor diesem Hintergrund in ihrem neuen Beitrag mit der Frage, ob die Pandemie ein Grund ist, um in betriebliche Versorgungsanwartschaften ‒ egal in welchem Durchführungsweg ‒ einzugreifen.

Auch das derzeitige Niedrigzinsumfeld fordert seine Opfer. Anwärter könnten daher durchaus ein Interesse an Zusatzbeiträgen des Arbeitgebers haben. Rechtsanwältin Dr. Susanne Marian wirft mit "Gezahlt wird später" einen Blick in eine diesbezügliche Entscheidung des Bundesarbeitsgerichts (BAG). Zudem greift sie eine aktuelle Entscheidung des BAG zum immer wieder konträr geurteilten Thema Spätehenklausel auf.

Immer wieder wird es propagiert: zusätzliche Altersvorsorge durch Gesetzliche Rente. Ob das möglich und sinnvoll ist, führt Prof. Michael Hauer in seinem Beitrag aus und gibt praxistaugliche Rechenbeispiele.

Zudem finden Sie die folgenden Themen aktuell in Ihrem Praxisratgeber:

Anmeldung




 

Top-Thema

„Nein, danke!“ - Wenn Mitarbeiter Führungspositionen ablehnen

Für viele Beschäftigte ist es ein Angebot, das sie kaum ablehnen können: die Beförderung auf einen Posten mit Führungsverantwortung. Sie beweist Wertschätzung für die bisher geleistete Arbeit und Vertrauen des Vorgesetzten in das Potenzial des Mitarbeiters. Umso überraschender, wenn dieser Nein sagt. Chefs, die in diesen Situationen Fingerspitzengefühl beweisen, können sie zum Vorteil ummünzen.

Mehr ...

Aktuelles

  • 17.06.2021

    Erbschaft-/Schenkungsteuer

    Abweichende Gewinnverteilung bei einer GbR beeinflusst nicht zwingend die Aufteilung des Anteilswerts für Erbschaftsteuerzwecke

    Der 3. Senat des Finanzgerichts Münster hat entschieden, dass ein von der Vermögensbeteiligung abweichender Gewinnverteilungsschlüssel bei einer GbR die Verteilung des Werts des Betriebsvermögens nicht unbedingt beeinflussen muss.

  • 16.06.2021

    Einkommen-/Lohnsteuer

    Gewinne aus Online-Pokerspielen können der Einkommen- und Gewerbesteuer unterliegen

    Gewinne aus Online-Pokerspielen können der Einkommen- und Gewerbesteuer unterliegen. Dies hat der 11. Senat des Finanzgerichts Münster entschieden.

  • 16.06.2021

    Schadenversicherung

    Darlegungs- und Beweislast für Vollkaskoschaden bei einem Reifenplatzer

    Platzt ein Reifen während der Fahrt durch einen eingedrungenen Fremdkörper, handelt es sich grundsätzlich um einen Unfall im Sinne der üblichen Bedingungen in der Kfz-Vollkaskoversicherung. Kein Unfall liegt hingegen vor, wenn ein schon vorher bestehender Reifenschaden, eine fehlerhafte Montage oder fehlerhafter Luftdruck alleinige Ursache für das Platzen des Reifens während der Fahrt ist. Macht der Versicherungsnehmer nach dem Platzen eines Reifens Leistungen aus der Vollkaskoversicherung geltend, muss er die Voraussetzungen eines Unfalles beweisen. Dazu gehört der Nachweis, dass ein eingedrungener Fremdkörper für das Platzen des Reifens ursächlich war. Das hat das OLG Karlsruhe mit Urteil vom 17.12.2020 - 9 U 124/18 entschieden.

  • Archiv