Anmeldung




 

Aktuelle Nachrichten

  • 26.03.2019

    Personalmanagement

    Persönliche Beratung ist beim Thema Betriebsrente am beliebtesten

    Persönliche Beratung und regelmäßige Mitteilungen des Arbeitgebers sind die von Arbeitnehmern bevorzugten Informationskanäle zu ihrer Betriebsrente beziehungsweise ihrer betrieblichen Altersversorgung. Eine Smartphone-App halten die meisten dagegen weniger geeignet für das mitunter komplexe Thema. Das zeigt eine repräsentative Umfrage von Aon.

  • 26.03.2019

    Steuerrecht allgemein

    Kein allgemeinpolitisches Mandat für gemeinnützige Körperschaften: Bundesfinanzhof entscheidet gegen attac-Trägerverein

    Die Verfolgung politischer Zwecke ist im Steuerrecht nicht gemeinnützig. Gemeinnützige Körperschaften haben kein allgemeinpolitisches Mandat, wie der Bundesfinanzhof (BFH) zu Lasten des attac-Trägervereins entschieden hat.

  • 25.03.2019

    Personalmanagement

    Digitale Technologien setzen sich bei Wissensarbeitern nur langsam durch

    "Schon mal gehört." So lässt sich der Wissensstand vieler Beschäftigter im Hinblick auf verschiedene digitale Technologien zusammenfassen, zeigt eine neue Studie. Die wenigsten von ihnen wenden sie aber tatsächlich auch schon beruflich an. Lediglich die Cloud sowie Big Data & Analytics scheinen bereits im Berufsalltag angekommen zu sein. Die Autoren sprechen von "gefährlichem Halbwissen".

  • 25.03.2019

    Schadenversicherung

    Auto kollidiert mit Betonpoller - Kommune kann haften

    Ein Autofahrer, der mit seinem Fahrzeug in der Dunkelheit auf einen Betonpoller auffährt, muss nicht zwingend auf seinem Schaden sitzenbleiben. In einem Fall, der vom OLG Braunschweig mit Urteil vom 10.12.2018 - 11 U 54/18 entschieden wurde, war die zuständige Gemeinde schadenersatzpflichtig.

  • 25.03.2019

    Steuerrecht allgemein

    Ehegattensplitting wird nicht geändert

    Die Bundesregierung plant keine Reform des sogenannten steuerlichen Ehegattensplittings. Das teilt die Regierung in ihrer Antwort auf eine Kleine Anfrage der FDP-Fraktion mit.

  • 22.03.2019

    Personalmanagement

    Fehlzeiten aus gesundheitlichen Gründen stark abhängig vom Beruf

    Laut einer aktuellen Analyse des Wissenschaftlichen Instituts der AOK (WIdO) hängen krankheitsbedingte Fehlzeiten eng mit der beruflichen Tätigkeit zusammen. Das ergab die Auswertung der AOK-Arbeitsunfähigkeitsdaten 2018 von knapp 14 Millionen Arbeitnehmern aus über 1,6 Millionen Unternehmen.

  • 21.03.2019

    Personalmanagement

    Berufliches und Privates vermischen sich zunehmend

    Nur noch bei jedem fünften Beschäftigten sind die Bereiche Arbeit und Freizeit klar voneinander getrennt. Die Grenzen verschwimmen in beide Richtungen, zeigt eine Studie des Forschungsinstituts zur Zukunft der Arbeit (IZA) und des Karrierenetzwerks Xing. Viele gehen demnach in ihrer Freizeit Tätigkeiten nach, die eher ihrer Arbeitszeit zuzurechnen sind - und umgekehrt.

  • 21.03.2019

    Einkommen-/Lohnsteuer

    Steuerliches Aus für bedingungslose Firmenwagennutzung bei "Minijob" im Ehegattenbetrieb

    Die Überlassung eines Firmen-PKW zur uneingeschränkten Privatnutzung ohne Selbstbeteiligung ist bei einem "Minijob"-Beschäftigungsverhältnis unter Ehegatten fremdunüblich. Der Arbeitsvertrag ist daher steuerlich nicht anzuerkennen, wie der Bundesfinanzhof entschieden hat.

  • 20.03.2019

    Personalmanagement

    Digitale Weiterbildung leidet unter Geld- und Zeitmangel

    Wird da an der Zukunft gespart? Eine repräsentative Umfrage des Bitkom und des TÜV-Verbands zeigt jedenfalls, dass vier von zehn Unternehmen Weiterbildungen für zu teuer halten oder kein Geld mehr dafür übrig haben. Ein festes Budget für den Ausbau der Digitalkompetenzen der Mitarbeiter haben nur 22 Prozent. Fehlende Zeit für die Freistellung der Beschäftigten ist ein weiteres großes Hemmnis.

  • 20.03.2019

    Steuerrecht allgemein

    Geschäftslage des Bundesfinanzhofs

    Auf seiner alljährlichen Pressekonferenz gab der Bundesfinanzhof einen Rückblick auf das vergangene Jahr und einen Ausblick auf die im Jahr 2019 zu erwartenden Entscheidungen.

  • 19.03.2019

    Personalmanagement

    DIHK-Arbeitsmarktreport: Konjunktur schwächelt, Fachkräftenachfrage aber nicht

    Es gibt erste Anzeichen dafür, dass die Konjunktur ins Stocken geraten könnte. An den Fachkräfteengpässen in vielen Branchen ändert das jedoch nichts, im Gegenteil. Wie der DIHK-Arbeitsmarktreport zeigt, können mittlerweile 49 Prozent von 23.000 befragten Unternehmen offene Stellen längerfristig nicht besetzen. Das sind mehr als im Vorjahr, als 47 Prozent keine passenden Arbeitskräfte fanden.

  • 19.03.2019

    Einkommen-/Lohnsteuer

    Kosten eines Jagdscheins sind keine Werbungskosten

    Aufwendungen für eine Jägerprüfung stellen keine Werbungskosten einer angestellten Landschaftsökologin dar. Dies hat der 5. Senat des Finanzgerichts Münster entschieden.

  • 18.03.2019

    Personalmanagement

    Frauen sehen Arbeitswelt der Zukunft skeptischer entgegen als Männer

    Eine knappe Mehrheit der Arbeitnehmer bewertet neue Trends der Arbeitswelt wie sich wandelnde Kundenbedürfnisse oder veränderte Ansprüche an die Arbeitgeber zwar positiv. Frauen fühlen sich jedoch deutlich schlechter auf die Zukunft der Arbeit vorbereitet als Männer. Ein Grund dafür ist laut der Beratung BCG, dass sie weniger Bezug zu Themen wie Automatisierung, Robotik und KI haben.

  • 18.03.2019

    Gewerbesteuer

    Unternehmerischer Beurteilungsspielraum bei erweiterter gewerbesteuerlicher Kürzung für Grundstücksunternehmen

    Nach der sog. erweiterten gewerbesteuerlichen Kürzung des § 9 Nr. 1 Satz 2 GewStG ist bei Unternehmen, die ausschließlich eigenen Grundbesitz oder neben eigenem Grundbesitz eigenes Kapitalvermögen verwalten und nutzen, der Gewerbeertrag um den Teil zu kürzen, der auf die Verwaltung und Nutzung des eigenen Grundbesitzes entfällt. Im Ergebnis werden damit Erträge aus der bloßen Verwaltung und Nutzung eigenen Grundbesitzes von der Gewerbesteuer freigestellt.

  • 15.03.2019

    Personalmanagement

    Langfristiger Anstieg von Teilzeitarbeit

    2018 betrug das Arbeitszeitvolumen aller Beschäftigten in Deutschland rund 52,3 Mrd. Stunden. Das ist eine halbe Milliarde mehr als 1991. Auffallend sei der Trend zur Teilzeitarbeit.

  • 15.03.2019

    Schadenversicherung

    BGH zum Innenausgleich zwischen Haftpflichtversicherern eines Zugfahrzeuges und eines Anhängers

    Der BGH hat mit Urteil vom 04.07.2018 - IV ZR 121/17 Folgendes entschieden: Der Innenausgleich zwischen dem Haftpflichtversicherer des Zugfahrzeuges und dem Haftpflichtversicherer des mit diesem verbundenen Anhängers nach Regulierung eines durch das Gespann verursachten Schadens kann durch einen der beiden Versicherer nicht durch eine Subsidiaritätsvereinbarung des anderen Haftpflichtversicherers mit seinem Versicherungsnehmer ausgeschlossen werden.

  • 15.03.2019

    Schadenversicherung

    Wasserschäden an einem Flachdach - Wenn die Beweislage dünn ist

    Es ist Sache des Gebäudebesitzers zu beweisen, dass ein Wasserschaden an einem fast zwei Jahrzehnte alten Flachdach infolge eines Sturms entstanden ist, bei dem Witterungs-Niederschläge in das Haus eingedrungen sein sollen. Das hat das OLG Saarbrücken mit Urteil vom 20.06. 2018 - 5 U 58/17 - entschieden.

  • 14.03.2019

    Personalmanagement

    Meistertitel zahlt sich aus - ist aber nicht immer lohnend

    Die Meisterpflicht wurde 2004 für viele Handwerksberufe abgeschafft. Nun diskutiert die Politik, wieder zu ihr zurückzukehren. Für Handwerker kann sich die Weiterbildung lohnen - in Abhängigkeit vom Beruf mal mehr, mal weniger, wie eine Auswertung von gehalt.de zeigt.

  • 14.03.2019

    Steuerrecht allgemein

    Sachverständigengutachten zur Bestimmung der ortsüblichen Marktmiete

    Die ortsübliche Vergleichsmiete zur Feststellung einer nur verbilligten Vermietung darf nicht durch ein Sachverständigengutachten auf der Grundlage statistischer Annahmen nach der sog. EOP-Methode bestimmt werden. Dies hat der Bundesfinanzhof (BFH) entschieden. Mit der EOP-Methode wird aufgrund statistischer Annahmen die von einem normal qualifizierten Betreiber zu erwirtschaftende Pacht ermittelt.

  • 13.03.2019

    Personalmanagement

    Führungskräfte-Befragung: Vielfalt ja, Karriere lieber nicht

    Diversität und Chancengleichheit steht vor allem bei jüngeren Führungskräften in Deutschland hoch im Kurs. Bei der tatsächlichen Verwirklichung in ihren Organisationen sehen sie jedoch noch Nachholbedarf. Karriere indes lockt sie wenig.