Anmeldung




 

Aktuelle Nachrichten

  • 12.11.2018

    Personalmanagement

    Online-Petition gegen Höchstüberlassungsdauer von Zeitarbeitnehmern

    Ziel des Arbeitnehmerüberlassungsgesetzes (AÜG) war es unter anderem, bessere Bedingungen für Zeitarbeitnehmer zu schaffen. Dazu zählt auch die Höchstüberlassungsdauer von 18 Monaten, die zu mehr Übernahmen durch Kundenunternehmen führen sollte. Der Betriebsrat des Zeitarbeitsunternehmens Randstad hat nun eine Online-Petition gestartet. Ziel ist die Abschaffung der Frist.

  • 12.11.2018

    Umsatzsteuer

    Zum Vorsteuerabzug bei Abrissleistungen

    Das Schleswig-Holsteinische Finanzgericht hat entschieden, dass einem Unternehmer kein Vorsteuerabzug aus einer Abrissleistung zusteht, wenn das Gebäude zwar früher umsatzsteuerpflichtig genutzt wurde, die Abrissleistung aber (auch) mit zukünftigen Leistungen im Zusammenhang stand und bei diesen zukünftigen Leistungen nicht belegt ist, dass sie zum Vorsteuerabzug berechtigen.

  • 09.11.2018

    Personalmanagement

    Mitarbeiterbenefits bei Fachkräften unterschiedlich gefragt

    Die drei wichtigsten Entscheidungskriterien bei der Suche nach einem neuen Job sind einer aktuellen Studie zufolge die Attraktivität des Gehalts, Sicherheiten in puncto Arbeitgeberleistungen und die Option der persönlichen Weiterentwicklung. Bei anderen Zuwendungen kommt es aufs Detail an.

  • 08.11.2018

    Personalmanagement

    Das Lohngefälle zwischen Mann und Frau ist in Deutschland besonders groß

    Das geschlechterspezifische Lohngefälle liegt in Deutschland bei 21,5 Prozent. Das ist der dritthöchste Wert in der EU. Der durchschnittliche Brutto-Stundenlohn von Frauen in Europa liegt 16,2 Prozent unter dem der Männer. Das bedeute, dass Frauen mehr als 16 Prozent des Jahres unentgeltlich arbeiteten. Ein Aktionsplan der Europäischen Kommission soll dem entgegenwirken.

  • 08.11.2018

    Einkommen-/Lohnsteuer

    Doppelte Haushaltsführung mit der ganzen Familie

    Eine doppelte Haushaltsführung kann auch dann anzuerkennen sein, wenn Ehegatten mit dem gemeinsamen Kind zusammen am Beschäftigungsort wohnen. Dies hat der 7. Senat des Finanzgerichts Münster entschieden.

  • 07.11.2018

    Schadenversicherung

    Drittschäden durch abgestelltes Kraftfahrzeug - Grenzen der Haftung aus Betriebsgefahr

    Geht von einem Kraftfahrzeug, das außerhalb des Verkehrsraums ordnungsgemäß abgestellt worden ist, sieben Stunden später durch Selbstentzündung ein übergreifender Brand aus, sind dabei verursachte Drittschäden nicht mehr dem Betrieb des Fahrzeuges im Sinne des Straßenverkehrsgesetzes (StVG) zuzurechnen. So hat das Landgericht Köln mit Urteil vom 05.10.2017 - 2 O 372/16 entschieden.

  • 07.11.2018

    Personalmanagement

    Mindestlohn steigt in zwei Schritten

    Der flächendeckende gesetzliche Mindestlohn in Deutschland steigt zum 1. Januar 2019 von derzeit 8,84 auf dann 9,19 Euro brutto je Stunde. Zum Jahresbeginn 2020 erhöht er sich weiter auf 9,35 Euro. Das hat das Bundeskabinett auf Grundlage der Ergebnisse der Mindestlohnkommission entschieden. Namhafte SPD-Politiker setzen sich für eine baldige Steigerung auf bis zu 12 Euro ein.

  • 07.11.2018

    Umsatzsteuer

    Umsatzsteuerrechtliche Organschaft zwischen GmbH und GbR: finanzielle Eingliederung

    Das Schleswig-Holsteinische Finanzgericht hat entschieden, dass eine umsatzsteuerliche Organschaft zwischen einer GbR (als potenzielle Organträgerin) und einer GmbH (als potenzielle Organgesellschaft) nicht besteht, wenn die GbR nicht an der GmbH und die Alleingesellschafterin der GmbH nicht mehrheitlich an der GbR beteiligt ist; es hatte zudem Aspekte des Vertrauensschutzes bei geänderten Verwaltungsanweisungen zu würdigen.

  • 06.11.2018

    Personalmanagement

    Diversität steht bei vielen Arbeitgebern (noch) nicht auf der Agenda

    Diversität gilt als Erfolgsfaktor für die Arbeitswelt der Zukunft. Im europäischen Vergleich scheint das aber vor allem deutsche Unternehmen wenig zu interessieren, wie das aktuelle Randstad-Arbeitsbarometer zeigt. Hierzulande sagten nur etwa 53 Prozent von 400 befragten Beschäftigten, dass ihr Arbeitgeber Wert darauf legt, dass die Belegschaft den Querschnitt der Gesellschaft widerspiegelt.

  • 06.11.2018

    Umsatzsteuer

    Im Inland belegene Windkraftanlage einer ausländischen Gesellschaft kann als inländische Betriebsstätte i. S. d. § 13b Abs. 7 UStG angesehen werden

    Der 4. Senat des Schleswig-Holsteinischen Finanzgerichts hat entschieden, dass eine im Inland belegene Windkraftanlage einer ausländischen Gesellschaft unter bestimmten Voraussetzungen als eine inländische Betriebsstätte i. S. d. § 13b Abs. 7 UStG angesehen werden kann.

  • 05.11.2018

    Personalmanagement

    Umfrage: Beschäftigte nehmen es oft nicht ganz so genau

    Mit der Arbeitszeit und den Ressourcen des Arbeitgebers geht manch Beschäftiger offenbar recht sorglos um. Wie eine nicht repräsentative, aber nichtsdestotrotz interessante Umfrage von Jobware zeigt, haben 30 Prozent schon einmal "Kleinkram" wie Kugelschreiber mitgenommen. 33 Prozent laden ihr Smartphone auf Stromkosten des Unternehmens. Und der Toilettengang wird zweckentfremdet.

  • 05.11.2018

    Steuerrecht allgemein

    Kindergeld steigt 2019 um zehn Euro

    Familien sollen in den nächsten Jahren steuerlich stark entlastet werden. Dies plant die Bundesregierung mit dem von ihr eingebrachten Entwurf eines Gesetzes zur steuerlichen Entlastung der Familien sowie zur Anpassung weiterer steuerlicher Regelungen (19/4723). Damit sinkt die Steuerbelastung in den Jahren 2019 und 2020 um rund 9,8 Milliarden Euro (volle Jahreswirkung).

  • 02.11.2018

    Personalmanagement

    Zufrieden oder begeistert? Stimmungsbild zur Betrieblichen Altersversorgung

    Die Weiterentwicklung der Betrieblichen Altersversorgung (bAV) stand Mitte Oktober im Fokus der jährlichen bAV-Konferenz der Unternehmensberatung Willis Towers Watson, in deren Rahmen 200 Vertreter deutscher Firmen zu diesem Thema befragt wurden.

  • 01.11.2018

    Einkommen-/Lohnsteuer

    Entschädigung für Überspannung eines Grundstücks mit Stromleitung nicht steuerbar

    Eine Entschädigung, die dem Grundstückseigentümer einmalig für die grundbuchrechtlich abgesicherte Erlaubnis zur Überspannung seines Grundstücks mit einer Hochspannungsleitung gezahlt wird, unterliegt nicht der Einkommensteuer. Wird die Erlaubnis erteilt, um einer drohenden Enteignung zuvorzukommen, liegen weder Einkünfte aus Vermietung und Verpachtung noch sonstige Einkünfte vor, wie der Bundesfinanzhof entschieden hat.

  • 31.10.2018

    Personalmanagement

    Viele Aufgaben für den Personalvorstand der Zukunft

    Die wichtigste Aufgabe eines Personalvorstands ist künftig die strategische Arbeit an der Struktur und Kultur des Unternehmens sowie die Förderung von Agilität und Flexibilität. Das geht aus einer Studie der Beratung Spencer Stuart und der Hochschule Aschaffenburg hervor. Optimierungsbedarf wurde bei der Abstimmung mit dem Management ermittelt: Das setzt oftmals noch andere Schwerpunktthemen.

  • 30.10.2018

    Personalmanagement

    "Priming" macht Frauen wettbewerbsfreudiger

    Erinnern sich Frauen an Situationen, in denen sie Kontrolle über andere Menschen hatten, treten sie anschließend schneller in den Wettbewerb ein. Das fanden Wissenschaftler der Universitäten Köln und Innsbruck heraus. Die Methode des sogenannten Primings könnte Unternehmen und ihren HR-Abteilungen sowohl bei der Personalauswahl als auch bei der Schließung des Gender Gaps helfen.

  • 29.10.2018

    Personalmanagement

    Soziales Umfeld bestimmt die Berufswahl maßgeblich

    Auch wenn die Arbeit interessant und gut bezahlt ist: Das soziale Umfeld ist entscheidend, wenn sich Jugendliche für oder gegen eine Ausbildung im Handwerk entscheiden. Die Unternehmen stellt das vor große Herausforderungen, müssen sie doch nicht nur besser über die Lehrinhalte aufklären, sondern auch die Eltern ansprechen. Das zeigt ein Report des Bundesinstituts für Berufsbildung (BIBB).

  • 29.10.2018

    Umsatzsteuer

    Elektronische Veröffentlichungen: Rat der EU einigt sich darauf, ermäßigte Mehrwertsteuersätze zu gestatten

    Der EU-Rat hat sich auf einen Vorschlag geeinigt, mit dem es den Mitgliedstaaten gestattet wird, bei der Mehrwertsteuer ermäßigte Steuersätze, besonders ermäßigte Steuersätze oder sogar Nullsteuersätze auf elektronische Veröffentlichungen anzuwenden; dadurch wird eine Harmonisierung von Mehrwertsteuervorschriften für elektronische und für physische Veröffentlichungen ermöglicht.

  • 26.10.2018

    Personalmanagement

    Personalauswahl mithilfe künstlicher Intelligenz

    Eine aktuelle Studie des Recruiting-Dienstleisters viasto hat untersucht, wie sich der Einsatz künstlicher Intelligenz (KI) bei Personalentscheidungen von Unternehmen aus Sicht der Bewerber darstellt. Dazu wurden bundesweit über 1.000 Arbeitnehmer aller Altersgruppen befragt.

  • 25.10.2018

    Personalmanagement

    Teamleiterinnen: Bessere Ergebnisse, weniger Anerkennung

    Weibliche Teamleiter agieren uneigennütziger als männliche und verhelfen den Mitgliedern damit zu besseren Leistungen. Trotzdem werden sie von männlichen Teammitgliedern tendenziell schlechter bewertet. Das zeigt eine Studie der Universität Kalabrien, die in einem realen Arbeitsumfeld durchgeführt wurde. Die Forscher warnen allerdings vor einer leichtfertigen Verallgemeinerung der Ergebnisse.